SCORPIONS Concert in Thailand – Exclusiv Interview mit Leadsänger Klaus Meine auf Koh Samui

Am Mittwoch dem 19. Februar 2011 ist es dann -nach vielen Anfragen und Verhandlungen-letztendlich doch noch Samui WebTV gelungen, ein Exclusiv Interview mit dem weltbekannten Sänger und Texter Klaus Meine (Wind OF Change) der Kult-Rockband Scorpions kurz vor dem Rückflug nach Hannover zu erhalten. In einem Restaurant des Airports Samui stand der sympathische Künstler unserer Interviewerin Sandra Martin Rede und Antwort.

Enzo Grappa, Sandra Martin mit Klaus Meine beim Samui-WebTV Interview

Scorpions Manager Peter Ahmendt

Über 10.000 begeisterte Fans bejubelten am 10. Februar in der ausverkauften Impact Arena nahe des alten Flughafens Don Muang die Band auf ihrem einzigen Asienkonzert. Der local Sponsor für Thailand war das Label Chang Beer. Wie Samui Web TV erfahren konnte, werden die Scorpions ein privates Galakonzert bei dem 80. Geburtstag von Michail Gorbatschow geben. 1991 lud dieser noch als amtierender Staats-und Parteichef die Scorpions in den Kreml ein.

Scorpions 1991 im Kreml mit Gorbatschow

Für diese Band ist es nicht ungewöhnlich von Staatschef eingeladen zu werden, auch der thailändische Premier Abhisit lud die gesamte Band mit Technik und Roadies vor Konzert in Bangkok ein (Bilder im Fimbericht). Wie zu erfahren war, begleiteten die Band auch in Bangkok ein TV Team der Deutschen Welle, das in Co-Produktion für das ZDF und ARTE, einen über 1 Std. langen Film über die jetzige Farewell Tournee produzieren.

Klaus Meine, Enzo Grappa, Sandra Martin, Peter Ahment nach dem Dreh auf dem Airport Koh Samui

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s